Dies ist die Homepage des Interreligiösen Chors Frankfurt (IRCF). Es ist ein Hauptanliegen unserer chorischen Arbeit, durch Musik neue Wege im interreligiösen Dialog zu beschreiten.



Filmpremiere

Am Montag, den 14. Mai 2018, zeigt der Interreligiöse Chor Frankfurt (IRCF) zusammen mit der Evangelischen Akademie Frankfurt erstmals den Dokumentarfilm

„Der Interreligiöse Chor Frankfurt am Main – Psalm 46“.

Dieter Reifarth, renommierter Filmemacher und Autor, hat den Chor im Herbst 2017 von der Probenarbeit bis zum öffentlichen Konzert mit Kamera und Mikrofon begleitet und so ein facettenreiches filmisches Portrait geschaffen.

Auf dem Programm dieses bundesweit einzigartigen Chors stand bei seinem zehnten „Tehillim – Psalmen im Gespräch“–Projekt der 46. Psalm in verschiedenen Vertonungen aus jüdischer und christlicher Tradition sowie eine Auftragskomposition mit muslimischer Textgrundlage. In Reifarths Film erläutern die musikalischen Leiter des IRCF (Bettina Strübel, evangelische Kantorin, und Daniel Kempin, jüdischer Kantor) ihren Ansatz der interreligiösen Chorarbeit, auch mitwirkende Sängerinnen und Sänger kommen zu Wort.

Der Filmpräsentation (48 Minuten) folgt ein Gespräch mit Dieter Reifarth, moderiert von Martin Vorländer (Ev. Medienhaus Frankfurt). Danach ist Raum für ein Publikumsgespräch mit dem Regisseur und der Chorleitung.

Ort: Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9, 60311 Frankfurt

Zeit: 14. Mai 2018, 19.30 bis 22.00 Uhr

Eintritt frei, Spenden für die Chorarbeit erbeten



Aktuelles Tehillim-Psalmen-Projekt

 

Psalm 19

Probenstart: 31. Januar 2018
Konzert: 11. Juni 2018
Gesprächsabend: 13. Juni 2018

Projektflyer
Probenplan

 


Infos über die vergangenen Tehillim-Psalmen-Projekte finden Sie im Archiv, Fotos in der Galerie!